Veranstaltungen

Kolibri organisiert Benefiz-Veranstaltungen zugunsten von Geflüchteten und Migranten.
Kolibri-Veranstaltungen sind deshalb mit * gekennzeichnet. Darüber hinaus finden Sie hier Hinweise auf thematisch einschlägige Veranstaltungen anderer Organisationen, wie aktuelle Filme, Ausstellungen, Konzerte usw.

Jan
29
Mi
2020
Frieden am Horn von Afrika? @ Museum Fünf Kontinente
Jan 29 um 19:00

Äthiopien und Eritrea zwischen Aufbruch und Stagnation

Äthiopien und Eritrea zwischen Aufbruch und StagnationDie Welt applaudierte, als die verfeindeten Nachbarn Äthiopien und Eritrea im Sommer 2018 auf Initiative des neuen äthiopischen Premierministers Abyi Ahmed hin unerwartet Frieden schlossen. Dies sollte Äthiopiens Rolle in der Region stärken und Eritrea mit dem Ende des latenten Kriegszustandes auch die Aufhebung der permanenten Mobilisierung erlauben, ohne international das Gesicht zu verlieren. Mitgedacht waren wohl auch die militärische Neuordnung der Region (US) und eine ebenso günstige wie nachhaltige Flüchtlingspolitik (EU). In Äthiopien selbst aber ist es seither nicht friedlicher geworden und auch die Flucht aus Eritrea dauert an.

Vortrag: Prof. Dr. Magnus Treiber
Institut für Ethnologie, LMU München, Autor des Buches Migration aus Eritrea. Wege, Stationen, informelles Handeln, 2017)

Veranstalter: Ev. Stadtakademie in Kooperation mit  DOK.fest München, Museum Fünf Kontinente, Petra-Kelly-Stiftung

Feb
3
Mo
2020
Singbar – zusammen singen @ Internationales Beratungszentrum
Feb 3 um 18:00 – 19:30

Immer am ersten Montag im Monat

Logo Singbar So ganz entspannt singen? Wir sind kein Chor. Wir singen einfach nur zusammen. In der Goethestr. 53, mitten in München, tauchen wir einmal monatlich mit Liedern aus verschiedenen Regionen und Ländern in ganz unterschiedliche Musikwelten ein. Ob Popsong, Jodler oder Chanson – bei jedem Treffen gibt es eine neue Auswahl an internationalen Liedern.
Noten- oder besonere Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich.

Leitung: Lisa Seebauer (Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin)

Eintritt: Das was ihr geben könnt (0 – 8 Euro)

Logo FAD Freundschaft zwischen Deutschen und Ausländern e.V.Veranstalter:
Die Nachbarschaftshilfe – deutsche und ausländische Familien
Freundschaft zwischen Deutschen und Ausländern e.V.

Nachfolgende Termine:  2.3.20, 6.4.20

Mrz
8
So
2020
*15 Jahre Neue Philharmonie München – Benefizkonzert für Kolibri @ Herkulessaal der Residenz
Mrz 8 um 20:00

Jubiläumskonzert mit Schostakowitsch, Tschaikowsky und Strawinsky

Die Neue Philharmonie München im Münchner Herkulessaal
Die Neue Philharmonie München im Münchner Herkulessaal

Die Neue Philharmonie München mit über 80 internationalen Musik-student*Innen tritt regelmäßig im Herkulessaal der  Residenz und bei zahlreichen Gastkonzerten im In- und Ausland auf.

Die NPhM konzertierte u.a. in Shanghai, Peking  und Rom. 2015 bis 2017 spielten sie als Festspielorchester im Passionstheater Oberammergau. Musikalisch betreut wird die NPhM von Mitgliedern des Symphonieorchesters des Bayer. Rundfunks, des Bayer. Staatsorchesters und erfahrenen Hochschulprofessoren des Mozarteums Salzburg und der HMTM München.

Dirigent und Pianistin

Fuad Ibrahimov, DirigentFuad Ibrahimov, wurde 1982 in Schuscha / Aserbaidschan geboren. Zeitgleich zum Studium im Fach Viola bekam er eine Anstellung als Bratscher im Staatlichen Sinfonie-orchester der Hauptstadt Baku mit nur 15 Jahren. 2002 erhielt er sein Solisten- Diplom (Viola) und 2011 sein Dirigenten-Diplom an der Musikhochschule Köln. 2008 nahm er erstmals mit der auf seine Initiative gegründeten staatlichen Jungen Philharmonie Aserbaidschan am Festival Young Euro Classic teil. Er dirigierte in den folgenden Jahren etliche namhafte Orchester in Deutschland, Europa und Asien. Seit November 2014 ist er Leiter des Staatlichen Sinfonieorchesters Aserbaidschan und Chefdirigent der Neuen Philharmonie München sowie des Baku Chamber Orchestra. Im Jahr 2018 gewann er den 2. Preis beim Internationalen Dirigentenwettbewerbs von Evgeny Svetlanov in Paris.

Zum Jubiläumskonzert werden unter dem Dirigat von Fuad Ibrahimov aufgeführt:
Schostakowitsch, Festliche Ouvertüre, Tschaikowsky, Klavierkonzert Nr. 1 und Strawinsky, Le Sacre Du Printemps
Am Klavier: Kristina Miller

Kristina Miller, KlavierKristina Miller wurde 1986 in eine Moskauer Musikerfamilie geboren. Mit acht Jahren hatte sie die ersten Auftritte mit Orchester. Ihr Studium absolvierte sie mit Auszeichnung an der St. Petersburger Spezialmusikschule, am St.Petersburger Konservatorium und an der Hochschule für Musik und Theater München (bei Prof. Gerhard Oppitz).
Außer vielen Preisen bei internationalen Wettbewerben gewann sie 2006 den Steinway Preis in München. Kristina Miller konzertierte weltweit mit Orchestern wie Orchestra of Americas, recreation-GROSSES ORCHESTER GRAZ, Lithuanian Chamber Orchestra,
Israel Camerata Jerusalem. Zu ihren Kammermusikpartnern gehören u.a. Daniel Müller-Schott, Sergey Krylov, Jan Vogler. Im November 2017 debütierte Kristina Miller in der Berliner Philharmonie.

Kolibri sucht Karten-Paten für jugendliche Geflüchtete

Zu dem Konzert können ca. 500 jugendliche Geflüchtete und ihre Mitschüler*Innen eingeladen werden.
Wenn Sie Karten-Patenschaften (pro Karte 20 Euro) für sie übernehmen möchten, vermerken Sie dies bitte bei Ihrer Kartenbestellung an Kolibri. Herzlichen Dank dafür!

Karten gebührenfrei bei Kolibri bestellen:

Karten bei Münchenticket mit Vorverkaufsgebühr:
www.muenchenticket.de