Veranstaltungen

Kolibri organisiert Benefiz-Veranstaltungen zugunsten von Geflüchteten und Migranten.
Kolibri-Veranstaltungen sind deshalb mit * gekennzeichnet. Darüber hinaus finden Sie hier Hinweise auf thematisch einschlägige Veranstaltungen anderer Organisationen, wie aktuelle Filme, Ausstellungen, Konzerte usw.

Jan
24
Do
2019
Buchvorstellung: Der Nahe Osten geht nicht unter @ Evangelische Stadtakademie
Jan 24 um 19:00
Die arabische Welt vor ihrer historischen Chance

Kriege und Konflikte beherrschen unser Bild des Nahen und Mittleren Ostens. Und die Lage droht nur immer schlimmer zu werden, auch weil die Region ein Zentrum geopolitischer Machtkämpfe ist. Daniel Gerlach dagegen ist überzeugt: Die arabische Welt ist noch lange nicht verloren. Im Gegenteil, sie steht vor einer historischen Chance.

Unterhalb der Ebene von Staaten, Regierungen und Autokraten findet ein Wandel statt. Dort gibt es überraschend viele gesellschaftliche Gruppen, die über erheblichen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Einfluss verfügen. Gerlach klärt über die Bedeutung und Ideen dieser nichtstaatlichen Akteure auf, die sich dem Verfall entgegenstemmen und versuchen, die Region zukünftig wieder lebenswert zu machen.

Daniel Gerlach
ist Historiker und Orientalist, Journalist und Chefredakteur des Magazins zenith, das sich mit Politik, Wirtschaft und Kultur der arabisch-islamischen Welt beschäftigt. Zu seinen Schwerpunkten zählen Syrien, Irak und die Staaten des Maghreb. Autor von “Herrschaft über Syrien. Macht und Manipulation unter Assad”, 2015 und “Der Nahe Osten geht nicht unter. Die arabische Welt vor ihrer historischen Chance”, 2018

Ev. Stadtakademie in Kooperation mit BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung und Deutsch-Syrischer Verein e.V.

Weitere Informationen:
https://www.evstadtakademie.de/veranstaltung/buchvorstellung-der-nahe-osten-geht-nicht-unter/

Feb
1
Fr
2019
Film: Taking Root – Die Vision der Wangari Maathai @ Alten- und Servicezentrum Obergiesing
Feb 1 um 14:00 – 16:00
Feb
4
Mo
2019
Singbar – zusammen singen @ Internationales Beratungszentrum
Feb 4 um 18:00 – 19:30

Immer am ersten Montag im Monat

Logo SingbarWir sind kein Chor. Aber wir singen zusammen. Mit Liedern aus verschiedenen Regionen und Ländern tauchen wir in ganz unterschiedliche Musikwelten ein. Ob Popsong oder Kanon, Jodler oder Chanson –  jedes Mal gibt es eine neue Auswahl an internationalen Liedern.
Noten- oder besonere Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich.

Leitung: Lisa Seebauer (Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin)

Eintritt: Das was ihr geben könnt (0 – 8 Euro)

Logo FAD Freundschaft zwischen Deutschen und Ausländern e.V.Veranstalter:
Die Nachbarschaftshilfe – deutsche und ausländische Familien
Freundschaft zwischen Deutschen und Ausländern e.V.

Der  nachfolgende Termin:  4.3.19

Feb
25
Mo
2019
Wie weiter mit der europäischen Asylpolitik? @ Buchhandlung LOST WEEKEND
Feb 25 um 19:00

Weltweit fliehen Menschen – über 68,5 Millionen verließen zuletzt ihre Heimat. Die meisten von ihnen flohen vor Krieg, Verfolgung und Elend. Vor Europas Grenzen sterben jedes Jahr Tausende Menschen, und die EU antwortet mit kritisierten Abkommen mit Autokraten und mit dem Versuch, ihre Grenzen hermetisch abzuriegeln. Doch kann es so weiter gehen? Was sind die Alternativen zur aktuellen EU-Asylpolitik? Ist das Dublin-System (noch) zu gebrauchen? Wie können alle Mitgliedstaaten an einem Strang ziehen?

Prof. Dr. Petra Bendel
Professorin für Politische Wissenschaft und Akademische Direktorin des Zentralinstituts für Regionenforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Titus Molkenbur
Koordinator von „Jugend rettet e.V.“, war auf dem Rettungsschiff Iuventa

Ev. Stadtakademie in Kooperation mit BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung und Project für Democratic Union (PDU)

Weitere Informationen:
https://www.evstadtakademie.de/veranstaltung/wie-weiter-mit-der-europaeischen-asylpolitik/