Lesung und Gespräch mit Lea Singer über ihren Roman ‚La Fenice‘

Lea Singer Autorin
Wann:
7. April 2022 um 19:30
2022-04-07T19:30:00+02:00
2022-04-07T19:45:00+02:00
Wo:
Kulturzentrum »Neuhauser Trafo«
80634
Nymphenburger Str. 167, 80634 München
Deutschland
Preis:
€10 / €8 ermäßigt
Kontakt:

La Fenice von Lea SingerDer Roman spielt im Venedig des 16. Jhdts. Vor dem Hintergrund der Schönheit und den gern verschwiegenen Abgründen dieser Stadt erzählt er die historisch verbürgte Geschichte der 16-jährigen Kurtisane Angela del Moro: ein abgewiesener Kunde lässt sie vielfach vergewaltigen.

Es folgt ein vernichtendes gesellschaftliches Mobbing. Angela erkämpft sich dennoch ihren Wiederaufstieg. Sie wird Modell für berühmte Gemälde Tizians.

Lea Singer, Autorin
Lea Singer/Eva Gesine Baur ist eine bekannte Autorin von Romanen und Sachbüchern. Sie ist „eine der vielseitigsten Erzählerinnen, Sachbuchautorinnen und Publizistinnen der Gegenwart“.

Der 2020 erschienene Roman La Fenice wurde viel beachtet:

»›La Fenice‹ besticht nicht nur durch die starke Protagonistin, sondern vor allem durch Singers Sprache, die auch einem Phönix ähnelt: mächtig, mitreißend und schmerzhaft schön gerade dort, wo man es nicht erwartet.«
Cora Wucherer, SZ

»Lea Singer erzählt rasant, so furios, dass man das Buch in einem Zug liest.« Pia Reinacher, Die Weltwoche, Zürich

Donnerstag, 7. April 2022, 19:30 Uhr

Kulturzentrum »Neuhauser Trafo«
Nymphenburgerstr. 167 (U1/U7 Rotkreuzplatz)
80634 München

Eintritt € 10/ ermäßigt € 8

Ticketreservierung unter: tickets@kolibri-stiftung.de
Abholung an der Abendkasse

Es gelten die aktuellen Hygieneregelungen