Kolibri - interkulturelle Stiftung

Drucken

Dauerhafte Unterstützung für Mohamad

"Ich muss ganz oft daran denken, wie die Soldaten in unser Haus gekommen sind und alles kaputt gemacht haben. Dann kann ich in der Schule nicht aufpassen. Die Lehrerin denkt dann, das ich nicht will,“ sagt Mohamad, 10 Jahre, aus Afghanistan.

Das Zitat von Mohamad illustriert die Nöte vieler Flüchtlingskinder im Exil: ohne Hilfe bleiben sie gefangen in ihren traumatischen Erlebnissen. Vor ihrem inneren Auge erleben sie immer wieder die gleichen schrecklichen Ereignisse. Mohamed ist von Angst geplagt seit dem Soldaten sein Zuhause erstürmten; andere Kinder haben gesehen, wie Menschen erschossen oder Frauen vergewaltigt wurden.  

Flüchtlingskinder sind nicht dümmer als andere Kinder. Sie haben oft traumatische Erfahrungen im Krieg und auf der Flucht gemacht und sind deshalb in ihrer psychosozialen und kognitiven Entwicklung blockiert; denn „ein psychisch hungerndes Kind kann keinen Dreisatz lernen.“ Conrad Frey, Schweizerisches Rotes Kreuz.

Diese Blockaden können durch schnelle professionelle Hilfe gelöst werden, so dass die Kinder einen Weg zurück in ein normales Leben finden. REFUGIO bietet deshalb einmal wöchentlich insgesamt 28 Kunsttherapiegruppen elf Schulen und zehn Gruppen in fünf Gemeinschaftsunterkünften an.

Hier malen, kneten, schneidern und erzählen die Kinder von dem, was sie innerlich bewegt. Die Kunsttherapeutin unterstützt und ermuntert sie, so dass auch schwierige Themen ihren Platz bekommen. Ein erstes Zeichen, das die kunsttherapeutische Arbeit eine positive Veränderung bei den Kindern bewirkt ist z.B., wenn Lehrer rückmelden, dass die Kinder Interesse für den Unterricht und ihre Umwelt entwickeln und offener auf Lehrer und Mitschüler zugehen.

Kolibri erbittet dringend Ihre Spende, um in Dachau die folgenden REFUGIO-Massnahmen zu ermöglichen:
Zwei Kunsttherapiegruppen für Flüchtlingskinder an der Mittelschule Dachau-Süd (2 Stunden wöchentlich)
Eine Kunsttherapiegruppe in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Dachau
(3 Stunden wöchentlich).

 

Spendenkonto

Kolibri - interkulturelle Stiftung

Konto 88 136 00

BLZ  700 205 00

IBAN:DE13700205000008813600

BIC BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft

Gerne bleiben wir mit Ihnen in Verbindung!

Bestellen Sie hier unseren Rundbrief:


 

 

Kolibri beachtet die

"Grundsätze guter Stiftungspraxis"

vom

 

 

facebook facebook

Veranstaltungen

24.06. - 24.10.17
Eröffng. 24.6.17, 11 Uhr
Kunst für Kolibri -
Szenenwechsel auf der Kunstplattform
in Gräfelfing
Walter Kuhn ( „Urbane Transhumanz") enthüllt seine Skulpturengruppe „Zusammenhalten“ vor dem Rathaus in Gräfelfing. Mit Samba-Gruppe „Münchner Ruhestörung“, Büffet vonTraumwerker e. V. und DOEMENS e. V.
Rathausplatz
Ruffiniallee 2, Gräfelfing
pfeil, weiterFlyer - Einladung

19.9.2017 – 19:00 Uhr
Radio Lora: Migration in München
Mit Philipp Zölls, Historiker, und Mathias Weinzierl, Bayr. Flüchtlingsrat
Moderation: Renate Bürner, Redaktion Heike Bretschneider
58 Minuten, davon ca. 40 Min. Interviews
UKW 92,4, über DAB+ Kanal 11C