Kolibri - interkulturelle Stiftung

Drucken

Förderpreis „Münchner Lichtblicke“
Gratulation für den Verein „Freundschaft zwischen Ausländern und Deutschen“!

Am 5. April wurde der FAD mit dem Förderpreis „Münchner Lichtblicke“ ausgezeichnet. Auf der Urkunde, die Bürgermeister a.D. Dr. Klaus Hahnzog bei der Feier im Alten Rathaus überreichte, steht die Begründung:„für den engagierten Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit und für ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen in München.“ Seit dem Jahr 2000 vergibt der Förderverein Lichtblicke gemeinsam mit der Landeshauptstadt München und dem Kulturreferat den Preis an Einzelpersonen, Initiativen, Projekte, Schulen, die sich engagiert und kreativ für Toleranz und kulturelle Vielfalt einsetzen.

Kolibri freut es besonders, dass sich die Jury u.a. dieses Jahr für den Verein „Freundschaft zwischen Deutschen und Ausländern“ entschieden hat. Denn der FAD ist Gründungsmitglied unserer interkulturellen Kolibri-Stiftung und wird von ihr regelmäßig finanziell unterstützt.

Lichtblicke-Preis 2016
Von den zahlreichen Projekten des FAD ist der interkulturelle Kinderzirkus „Trau Dich“ und der Stadtteilzirkus „ Jo Jo“ am bekanntesten. Gemeinsam zu üben, zu gestalten, Erfolg und Spaß zu haben, schafft unter den Kindern eine stabile Vertrauensbasis. Ein kleines Team der Trainerinnen und Trainer besucht mit dem Zirkusbus regelmäßig Flüchtlingskinder in Asylunterkünften

Auch für Erwachsene hat der FAD ein umfangreiches Programm von internationalen Begegnungsfesten über Veranstaltungsreihen zum Kennenlernen von Literatur, Musik und Essen verschiedener Kulturen, aber auch Diskussionsabende über Ausländergesetze und Rassismus werden angeboten. Seit Jahren bemüht der FAD sich um den interreligiösen Trialog von Muslimen, Juden und Christen. Das „Café der Nationen“ gibt Migranten und Flüchtlingen die Möglichkeit ihre Deutschkenntnisse zu festigen.

Bei ihren Dankesworten zur Preisverleihung sagte Helga Hügenell, die Geschäftsführerin des Vereins „Freundschaft zwischen Deutschen und Ausländern“: „Bei all unseren Aktivitäten begleitet uns der große Wunsch, dass aus Fremden Freunde werden.“

 

Spendenkonto

Kolibri - interkulturelle Stiftung

Konto 88 136 00

BLZ  700 205 00

IBAN:DE13700205000008813600

BIC BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft

Gerne bleiben wir mit Ihnen in Verbindung!

Bestellen Sie hier unseren Rundbrief:


 

 

Kolibri beachtet die

"Grundsätze guter Stiftungspraxis"

vom

 

 

facebook facebook

Veranstaltungen

24.06. - 24.10.17
Kunst für Kolibri -
Szenenwechsel auf der Kunstplattform
in Gräfelfing
Walter Kuhn ( „Urbane Transhumanz") enthüllt seine Skulpturengruppe „Zusammenhalten“ vor dem Rathaus in Gräfelfing. Mit Samba-Gruppe „Münchner Ruhestörung“, Büffet vonTraumwerker e. V. und DOEMENS e. V.
Rathausplatz
Ruffiniallee 2, Gräfelfing
pfeil, weiterFlyer

19.9.2017 – 19:00 Uhr
Radio Lora: Migration in München
Mit Philipp Zölls, Historiker, und Mathias Weinzierl, Bayr. Flüchtlingsrat
Moderation: Renate Bürner, Redaktion Heike Bretschneider
58 Minuten, davon ca. 40 Min. Interviews
UKW 92,4, über DAB+ Kanal 11C

14.10.2017 – 20:00 Uhr, Einlass 19:30
Turn2Ten spielen Rock/Soul - Benefiz für Kolibri
Kulturhaus Milbertshofen,
Curt-Mezger-Platz 1
pfeil, weiterWebsite Turn2Ten

28.11.2017 – 19:30 Uhr
Lesung Friedrich Ani
"Die Ermordung des Glücks"
Gemeindesaal der Erlöserkirche
Ungererstraße 17
U3/U6 Münchner Freiheit
Eintritt 10 € /Stud.8 €