Kolibri - interkulturelle Stiftung

Drucken

Spitzenorchester mit Spitzenleistung. Glanzvoller Abend für Kolibri

Fuad-Ibrahimov'
Fuad Ibrahimov hat mit den jungen Musikern der Neuen Philharmonie München ein Spitzenorchester geformt, das an diesem Abend u.a. mit Mozarts Klarinettenkonzert und Beethovens sechster Symphonie - der Pastorale - Begeisterungsstürme im vollbesetzten Herkulessaal hervorgerufen hat. Von der feinen Dynamik des perfekten Spiels, das für Gänsehaut sorgte, waren die Zuschauer gefesselt und mucksmäuschen-
still
. Nach Verklingen des letzten Tons entlud sich die Spannung in Beifallsstürmen und begeistertem Jubel.

Fidelis Edelmann, KlarinettistFidelis Edelmann, 23jähriger Klarinettist der Extraklasse, verlieh mit seinem sensiblen und virtuosen Spiel Mozarts Klarinettenkonzert eine außergewöhnliche Schönheit, die auch die vielen jungen Zuhörer in Staunen versetzte.

 

Nach tosendem Applaus und Jubelrufen am Ende der Pastorale beschenkte das Orchester die Zuhörer noch mit den Ungarischen Tänzen von Brahms als Zugabe. Bei dem fulminanten Spiel und dem atemberaubenden Tempo hielt es die Zuhörer schließlich nicht mehr auf ihren Sitzen.

Viele Flüchtlinge und Berufsschüler mit Migrationshintergrund waren der Einladung zum Konzert gefolgt, und auch sie verließen mit strahlenden Gesichtern den Herkulessaal. Sie zeigten sich begeistert über eine Musik, die den meisten von ihnen bisher unbekannt war, und sie freuten sich, wieder ein bisschen mehr von der deutschen Kultur kennen gelernt zu haben.

Kolibri sagt DANKE für diesen großartigen Abend und DANKE für den Spendenerfolg!
Ein besonderer Dank geht an unsere Partner Castringius Stiftung und Petra-Kelly-Stiftung sowie das Referat für Bildung und Sport der LH München, die jugendliche Flüchtlinge und Berufschüler - mehrheitlich mit Migrationshintergrund - für den kostenlosen Konzertbesuch eingeladen hatte.

Herkulessaal bei Beethoven-Mozart-Benefizkonzert
Der vollbesetzte Herkulessaal beim Mozart-/Beethoven Benefizkonzert