Kolibri - interkulturelle Stiftung

Drucken

Das Oktoberfestattentat
Am 9.10.2014, 19:30 Uhr  berichtet Werner Dietrich, Anwalt einiger Opfer, im Rahmen eines Benefizvortrages für Kolibri in der Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, über neue Erkenntnisse zu den Hintergründen des Oktoberfestattentats vor 34 Jahren. Dietrich hofft auf eine Wiederaufnahme des Verfahrens. In diesem Jahr war ihm endlich Einblick in bisher verschlossene Akten gewährt worden. Dort stellte er fest, dass, die Fahnder eine Spur ins rechte Milieu hatten, diese aber nicht weiter verfolgten. In der SZ erschien dazu ein Interview:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/oktoberfestattentat-die-brisanz-von-spur-1.1983189